Europahaus Marburg-Biedenkopf
Europahaus Marburg-Biedenkopf

Über uns

 

Wir sind...

.... ein Zusammenschluss von Europäern, die sich gemeinsam aktiv für die Förderung der Europäische Idee und die europapolitische Bildungsarbeit einsetzen möchten. Wir treten ein für ein tolerantes, gemeinsames und vielfältiges Europa, in dem das Motto der Europäischen Union "Durch Vielfalt geeint!" für uns oberste Priorität hat.

 

 

Zu unseren Inhalten gehören vor allem folgende Schwerpunkte:

 

- Interkulturelles Lernen: Kultur(schocks), Stereotype, Vorurteile, Strategien um interkulturellen Missverständnissen vorzubeugen oder mit diesen umzugehen

 

- Europäische Werte: Die EU als Wertegemeinschaft (Thematisierung der Aspekte Gleichheit, Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte)

 

- Die Geschichte der Europäischen Union: Warum ist die EU entstanden?, Europäische Integration

 

- Rechtspopulismus und Rechtsextremismus (in Europa): Entstehung, erkennen, handeln

 

- Die Außenbeziehungen der EU: Organisationen und Institutionen (bspw. IWF), Entwicklungspolitik, Kooperationsverträge

 

 

 

Unser Anliegen ist es Workshops, Studien- und Projekttage für Interessierte anzubieten, um verschiedene Aspekte Europas und der Europäischen Union der Bevölkerung näher zu bringen. Dazu soll, soweit möglich, auf reinen Vortragscharakter verzichtet werden. Vielmehr soll ein interaktiver Austausch mit einem möglichst hohen Kreativitätsanteil (Gruppenarbeiten, Filme, Life-Action-Role-Play, Educaching, …) stattfinden

Ronja Lindenberg: Vereinsvorsitzende
Die Europäische Union symbolisiert für mich einen Raum, in dem Menschen, unabhängig von ihrem politischen, kulturellen, religiösen Hintergrund oder ihrer sexuellen Orientierung, gemeinsam in Frieden leben können. Um das Konzept „In Vielfalt geeint“ und die Europäischen Werte am Leben zu erhalten, müssen Menschen meiner Ansicht nach miteinander und nicht übereinander reden. Mein Anliegen ist es, kritische Diskussionen anzuregen um bestehende Vorurteile und damit einhergehende Fremdenfeindlichkeit abzubauen und die Europäische Union als Wertegemeinschaft voranzutreiben.

 

Julius Wiechmann: Stellvertreter

Mir ist es ein Anliegen, auf die Vorteile eines vereinten Europas aufmerksam zu machen und insbesondere junge Menschen für Politik zu begeistern. Mein Ziel ist es, jungen Menschen politische Bildung zu vermitteln und für eine aktive Partizipation in der Politik an zu spornen und ein Bewusstsein für ein vereinigtes und starkes Europa zu entwickeln.

Schabnam Askriy: Stellvertreterin

Europa vereint! Für mich gleicht Europa einem Mosaik aus Kulturen, ideologischer Prägungen, wertvollen Freiheiten sowie verschiedener Normen & Werten. Europa ist durchaus ein Ort der Vielfalt, das seinen ganz eigenen Charakter pflegt, einhergehend mit einer dynamischen Bildungskultur, welches seinen Weg von zu Hause, über diverse Bildungsinstitute in die Gesellschaft transportiert. Mein Ziel ist es, ein wechselseitiges und grenzenloses Lernen anzuregen, Vorurteile zu verstehen und abzubauen sowie langfristig neue Perspektiven zu schaffen. Ich setze mich dafür ein, dass sich Bildung zu keinem Zeitpunkt zum Luxusgut wandelt und immer allgemein zugänglich bleibt. Bildung muss Chancengleichheit wiederspiegeln und Bildung muss vereinen. Unser Erfolg bleibt eine starke vielfältige Gemeinschaft.

 

Peter: Kassenwart

Die Europäische Union hat unseren Alltag in vielen Dingen vereinfacht und uns für lange Zeit Frieden gesichert. Dies ist für Menschen aus anderen Regionen der Welt nicht so selbstverständlich, wie für uns. Wir müssen uns wieder bewusst werden, welche positiven Auswirkungen die EU auf unser Leben hat, uns aber auch gleichzeitig kritisch mit einigen Aspekten auseinandersetzen, damit der Motor der EU nicht zum Erliegen kommt.

Miljana Zdjelar: Schriftführerin

Für mich symbolisiert die Europäische Union einen Schmelztiegel der verschiedenen Kulturen, Menschen, Prozesse, Normen und Werte. Ferner, ermöglicht die Europäische Union den Menschen in Freiheit, Toleranz und Vielfalt miteinander im ständigen politischen und kulturellen Austausch zu leben. Ein lebhafter politischer und kultureller Austausch, gerade in Krisenzeiten oder Zeiten des Umschwungs, ist ein wichtiger Bestandteil, um Ressentiments abzubauen, aber auch die Vorteile eines vereinten Europas zu verdeutlichen und den Menschen die EU ein Stück näherzubringen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Europahaus Marburg-Biedenkopf